Blaubeuren: Von der Wiege altsteinzeitlicher Kunst und Musik zum mittelalterlichen klösterlichen Leben und Wirken der Blaubeurer Benediktiner

Datum
07.07.2019

Details

Tatsächlich hat der Moderne Mensch, der Nachfolger des Neandertalers, als er sich vor ca. 40 000 Jahren nach Europa ausbreitete, in den Höhlen des Achtals einige der ältesten Kunstwerke der Nachwelt hinterlassen! Zuerst fahren wir die Fundstätten in den Höhlen „Der Hohle Fels“ und das „Geißenklösterle“ an. Im Urgeschichtlichen Museum wird dann sehr anschaulich während einer Führung das alltägliche Leben von Neandertalern und Eiszeitmenschen präsentiert.

Nachmittags werden wir in die Gründung und wechselvolle Entwicklung des Blaubeurer Klosters eingeweiht. In der Klosterkirche bestaunen wir den hochkarätigen Flügelaltar, im „Badhaus“ die Renaissance Malereien des Festsaals, die Jagd- und christliche Szenen darstellen. Aber wir erhalten auch, ganz profan, Einblick in die Badeörtlichkeiten und -gewohnheiten der damaligen Mönche.

 

Reiseleitung:    Christa Lauber Biberach und örtliche Führer/innen

Buchung
Ticket-Typ Preis Plätze
Nichtmitglieder €45,00
Mitglieder €40,00