Engen im Hegau und der Skulpturengarten von Peter Lenk in Bodmann am Bodensee

Datum
28.04.2024

Details

„Engen, Tengen, Blumenfeld sind die schönsten Städt‘ der Welt!“. Wir werden Engen, ein kleines städtebauliches Juwel, malerisch auf einem Felsensporn gelegen, mit einer Stadtführung erkunden. Schon vom 5. bis 7. Jahrhundert von Alemannen besiedelt, 1085/86 erstmals urkundlich erwähnt, im Mittelalter ein wichtiger Handelsplatz, behauptet sich Engen bis heute mit ca. 6500 Einwohner in der Kernstadt als ein feines und sehr liebenswertes Städtchen. Seit 1977 steht die Altstadt von Engen, die von mittelalterlichen Häusern und einem Renaissance-Stadtkern geprägt ist, vollständig unter Denkmalschutz. Geschichte trifft Moderne: Die Kirche Mariä Himmelfahrt empfängt uns mit einem spätromanischen Portal; Brunnen und Skulpturen von zeitgenössischen Künstlern „begleiten“ uns in der Altstadt.

Nachmittags sind wir am Bodensee in Bodmann-Ludwigshafen, wo wir vom Meister persönlich, dem Bildhauer Peter Lenk, in seinem Skulpturengarten eine Führung bekommen. Er ist mit seinen satirischen Objekten, die sowohl Politik, gesellschaftliche Strömungen als auch Personen der Öffentlichkeit aufs Korn nehmen, kein Unbekannter. Auch wir in Biberach sind mit seinem/unserem Esel „gesegnet“, den er letzten September nach 23 Jahren höchstpersönlich reinigte!

Reiseleitung:    Christa Lauber, Biberach und örtliche Führer/innen.

Abfahrt:           08:00 Uhr Bushaltestelle „Saudengasse“ beim Landratsamt Biberach.

Rückkehr:        Gegen 19:30 Uhr.

Buchung
Ticket-Typ Preis Plätze
Mitglieder €45,00