Gedenkorte: „Fluchtwege“ in Hohenems und Orte des Widerstands in Weingarten

Datum
26.06.2022
8:00 - 18:30

Details

Gedenkfahrt im Rahmen der Reihe „Orte der Erinnerung an die Verbrechen der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft“:

Vormittags sind wir in Hohenems, das im Jahr 1938 ein Tor in die Freiheit für jüdische Flüchtlinge war. Viele versuchten hier den Gräueln des Nationalsozialismus zu entkommen und wagten zuerst legal, bald aber illegal die Flucht in die Schweiz. Ihren Spuren folgen wir bei einer kleinen Wanderung vom Jüdischen Museum Hohenems zur und über die Schweizer Grenze. Audio-Interviews von damaligen Flüchtlingen und Fluchthelfern begleiten uns auf dem Weg. Wir hören von persönlichen Fluchtgeschichten, aber auch vom schwierigen neuen Leben nach einer gelungenen Flucht.

Am Nachmittag führt uns Uwe Hertrampf vom Denkstättenkuratorium Oberschwaben zu bedeutenden Erinnerungsorten des nationalsozialistischen Widerstands in Weingarten.

Buchung
Ticket-Typ Preis Plätze
Standard-Ticket
Mitglieder
€40,00
Standard-Ticket
Nichtmitglieder
€45,00